Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Geschichte von ACAPO

 

In jahr 2005 begannen die palmerischen Klassikfreunde von ACAPO, der ,,Asociación Cultural Amigos Palmeros de la Ópera“, ihre Aktivitäten, in zunächst durchaus bescheidenen Schritten. Über mehrere Jahre wurden auf der kleinen, grünen, zauberhaften Kanareninsel La Palma nun jedes Jahr im Sommer Opern aufgeführt, die sich – was Besetzung, lnszenierung, Ausstattung etc. angeht – hinter ähnlichen Veranstaltungen in Europa nicht zu verstecken brauchten. Die „Ópera en el Convento“ entwickelte sich zu einem Markenzeichen für Operngenuss auf höchstem Niveau, und das auch noch im Freien, unter Sternen.

Die Wirtschaftskrise ging aber auch an uns nicht ungestreift vorbei; in Zeiten knapperer Etats mussten wir ab der Spielzeit 2011/12 umdenken. Seit jener Saison veranstaltet ACAPO alljährlich den Kammermusikzykus ,Jerónimo Saavedra Acevedo“.

Spielstätte war nun das bezaubernde alte Stadttheater von Santa Cruz de La Palma, das „Teatro Circo de Marte“. Und auch das sogenannte „kleine“ Genre der Klassik, die Kammermusik, kam beim Publikum hervorragend an. Viele der erstklassigen Künstler, die in den vergangenen Jahren La Palma ihre Aufwartung gemacht haben, äusserten sich ein ums andere Mal angenehm erstaunt über den großen Zuspruch des Publikums auf dieser relativ kleinen lnsel.

Weit über hundert Veranstaltungen hat ACAPO in seiner noch relativ jungen Vereinsgeschichte bereits durchgeführt. Die überaus positiven Rückmeldungen seitens der Künstler –  aber auch seitens der Zuhörer – haben nun dazu geführt, dass in der kommenden Saison neben dem gewohnten Kammermusikzyklus erstmals ein ausgewachsenes Klassikfestival in Angriff genommen wird.

Die sinfonische Grundlage hierfür bildet das „La Palma Festivalorchester“, in seinem Kern bestehend aus Musikern namhafter europäischer Orchester. Erweltert durch Musiker von La Palma und den anderen Kanareninseln wird daraus unter der Leitung von James A. Gähres, Gerard Korsten und Thomas Mandl ein höchst eindrucksvoller Klangkörper entstehen! Als Gesangssolisten konnten u.a. Paolo Gavanelli, Eva Mei und Roberto Sacca gewonnen werden, mit Maria João Pires und lvo Pogorelich stehen zwei der namhaftesten Klaviersolisten auf dem Programm. Zwei Weltklasse-Streichquartette und zahlreiche hochkarätige lnstrumentalsolisten wie z.B. Javier Perianes, Mariam Batsashvili, Lucas Macías Navarro, Eric Silberger, David Apellaniz und Rebekka Hartmann runden die Liste der Teilnehmer ab.

Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, wir werden lhnen ein Festival präsentieren, das Sie in bester Erinnerung behalten werden!

Es erwartet Sie aber nicht nur musikalischer Genuss.

Die lnsel La Palma wurde in ihrer Gesamtheit von der UNESCO zum Welt-Biosphärenreservat erklärt. Sie bietet lhnen im kommenden Juni nicht nur Musik in Hülle und Fülle. Über tausend Kilometer Wanderwege, exzellente Voraussetzungen für Outdoor-Sportarten, wenig bevölkerte, teils sogar einsame Strände, ein spektakulärer Nationalpark, Kulturdenkmäler, lauschige Ecken, Gassen und Plätze in Städten und Dörfern, überbordende Natur, lassen Sie lhren Sinnen einfach freien Lauf. Sie werden es nicht bereuen. Wir sind davon überzeugt, dass es nur wenige Festivals auf dieser Welt gibt, die abseits der Veranstaltungsorte derart viel zu bieten haben.

Wir freuen uns auf Sie!

A.C.A.P.O.

Programm 2016

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.